Öffentlicher Sektor

Das NKF-Team verfügt über fundierte Kenntnis des öffentlichen Sektors sowie der entsprechenden öffentlich-rechtlichen Rahmenbedingungen. Im Rahmen von Gesetzgebungs- und Regulierungsprozessen werden seine Mitglieder häufig als Experten beigezogen.

Wir beraten nationale und internationale Unternehmen, den öffentlichen Sektor, öffentlich-private Partnerschaften sowie Privatpersonen umfassend in öffentlich-rechtlichen, aufsichtsrechtlichen und verwaltungsrechtlichen Angelegenheiten, einschliesslich Raumplanung und Bau, Datenschutz, Telekommunikation, Sanktionen, Bildung, Gesundheit, Umwelt, öffentliches Beschaffungswesen, Verkehrs- und Berufsregeln sowie Einwanderung.

Wir vertreten unsere Mandanten in öffentlich-rechtlichen Angelegenheiten auch im Rahmen von Verwaltungs- und Gerichtsverfahren des Bundes und der Kantone. Unsere Experten aus verschiedenen Fachbereichen, insbesondere den Bereichen Immobilienrecht, Dispute Resolution, Technologie, Banking, Finance & Regulatory und Arbeitsrecht, arbeiten eng zusammen, um die Bedürfnisse unserer Mandanten effektiv und effizient zu erfüllen.

Erfahrung:

  • Beratung der Eichhof Immobilien AG, einer Tochtergesellschaft der BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich, zu komplexen Rechtsfragen bei der Entwicklung des ehemaligen Industriestandortes Eichhof West
  • Beratung und Vertretung der RUAG Real Estate AG und der Nidwalden AirPark AG, beides Tochtergesellschaften der RUAG Holding AG, die wiederum zu 100 Prozent von der Schweizerischen Eidgenossenschaft gehalten wird, im Verfahren um den Erlass eines Gestaltungsplans für ein 90’000 m2 grosses Grundstück am Flughafen Buochs für das Kompetenzzentrum für Luftfahrttechnik
  • Beratung von BMW bei der „SBB Green Card“, dem kombinierten Angebot von öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln der Schweizerischen Bundesbahnen „SBB“ in Zusammenarbeit mit BMW. Das Produkt beinhaltet ein Generalabonnement und die Nutzung eines BMW i3, mit dem Kunden von Tür zu Tür reisen können. Die Ergebnisse des Projekts der Institute für Verkehrsplanung und Transportsysteme sowie für Kartografie und Geoinformation der ETH sind für die SBB von strategischer Bedeutung, um wichtige Erkenntnisse für die Zukunft der kombinierten Mobilität zu gewinnen.