NKF ernennt zwei neue Counsels per 1. Juli 2022

Niederer Kraft Frey freut sich, die Beförderung von Franziska Albers-Schönberg und Martin Schaub als neue Counsel per 1. Juli 2022 bekannt zu geben.

Franziska Albers-Schönberg hat umfangreiche Erfahrung in der Beratung von Unternehmen, Investmentbanken und Investoren bei internationalen Kapitalmarkttransaktionen, einschliesslich Börsengängen und Bezugsrechtsemissionen, Privatplatzierungen und Anleiheemissionen. Zudem berät sie börsenkotierte Unternehmen in allgemeinen gesellschafts- und kapitalmarktrechtlichen Angelegenheiten und im Bereich Corporate Governance. Vor ihrer Tätigkeit bei NKF war Franziska bis 2021 bei einer führenden internationalen Anwaltskanzlei in London und Frankfurt tätig, wo sie als U.S. Anwältin bei Kapitalmarkttransaktionen in Europa, den Vereinigten Staaten und den Schwellenländern beriet.

Martin Schaub ist seit 2012 bei NKF und schwerpunktmässig im Finanzmarktaufsichts-, Geldwäscherei- und Bankenrecht sowie in internen und aufsichtsrechtlichen Untersuchungen tätig. Zudem berät er regelmässig Klienten aus der Finanzbranche zu Geheimhaltungs-, Abwehr- und Datenschutzgesetzen und Wirtschaftssanktionen und unterstützt sie in Rechts- und Amtshilfeverfahren.

Mit der Beförderung von Franziska und Martin verstärkt NKF den Bereich Kapitalmarkt/Corporate und die Bereiche Finance & Regulatory sowie Investigations & Enforcement, White Collar Crime.