Martin Schaub ist schwerpunktmässig im Finanzmarktaufsichts-, Geldwäscherei- und Bankenrecht sowie in internen und aufsichtsrechtlichen Untersuchungen tätig. Zudem berät er regelmässig Klienten aus der Finanzbranche zu Geheimhaltungs-, Abwehr- und Datenschutzgesetzen sowie Wirtschaftssanktionen und unterstützt sie in Rechts- und Amtshilfeverfahren.

Erfahrung

Martin Schaub hat breite Erfahrung bei der Unterstützung von Finanzinstituten und deren Führungspersonen in FINMA-Untersuchungen und –Enforcementverfahren sowie in anschliessenden Gerichtsverfahren, z.B. wegen angeblicher Kursmanipulation oder GwG-Verstössen.

Ein weiteres Erfahrungsgebiet sind Untersuchungen im “White-Collar-Crime”-Bereich und damit verbundene Rechts- und Amtshilfeverfahren. In diesem Zusammenhang hat Martin Schaub auch komplexe interne Untersuchungen zur Analyse von Finanztransaktionen (etwa Market Making und Derivate-Hedging) organisiert und betreut.

  • SVIR/SSDI Swiss Society for International Law
  • International Law Association, Swiss Branch

News & Insights

field: