Philip Spoerlé ist ein Corporate Finance Spezialist mit einem Fokus auf komplexe Fremd- und Eigenkapitalfinanzierungen, Kapitalmarkttransaktionen und internationale sowie nationale private und öffentliche M&A-Transaktionen. Er berät auch bei der Ausgabe von Finanzinstrumenten, Private Equity und Venture Capital Investments und anderen handels- und gesellschaftsrechtlichen Angelegenheiten.

Erfahrung

Philip Spoerlé ist ein Corporate Finance Spezialist mit einem Hauptfokus auf komplexe Fremd- und Eigenkapitalfinanzierungen. Philip Spoerlé berät regelmässig Kreditgeber, Kreditnehmer und Sponsoren in bedeutsamen Akquisitions-, Kunst- und Immobilienfinanzierungen sowie Lombard-, Export- und Projektfinanzierungsstrukturen. Seine Praxis umfasst zudem die Beratung von Underwritern und Emittentinnen in allen Aspekten von Kapitalmarktransaktionen, einschliesslich öffentliche Übernahmen, Equity Investments, Block Trades, IPOs, Bezugsrechtsemissionen und Wandelanleihensemissionen. Weiter berät er regelmässig in Verbriefungs- und synthetischen Credit linked-Transaktionen sowie bei der Ausgabe von Finanzinstrumenten, gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierungen, Private Equity und Venture Capital Investments und anderen handels- und gesellschaftsrechtlichen Angelegenheiten.

Highlights seiner Tätigkeit umfassen unter anderem Folgendes:

  • Beratung von Veraison Capital und VT5 Acquisition Company bei der Strukturierung der ersten Special Purpose Acquisition Company (SPAC) nach Schweizer Recht und dem Börsengang von VT5 an der SIX Swiss Exchange (2021)*

  • Beratung von Basilea Pharmaceutica bei deren Ausgabe eines CHF 200 Mio. Convertible Bonds (2017), deren Convertible Bond Rückkaufangebot (2020) und deren CHF 45.75 Mio. PIPE-Transaktion (2021)*

  • Beratung von UBS, Credit Suisse und allen anderen involvierten Schweizer Banken im Zusammenhang mit dem CHF 40 Mrd.-Programm für staatlich garantierte Überbrückungskredite zur Unterstützung von Schweizer KMUs während der COVID-19 Pandemie (2020)*

  • Beratung von UBS und Credit Suisse in einer staatlich garantierten Finanzierung für Swiss International Air Lines und Edelweiss Air im Umfang von CHF 1.5 Mrd. (2020)*

  • Beratung von RRJ Capital und Temasek in ihrem Investment in den Airline Caterer gategroup (2019)*

  • Beratung von Arbonia bei einem öffentlichen Übernahmeangebot für die Looser-Gruppe im Umfang von CHF 415 Mio. (2016)*

  • HSG Alumni
  • Zürcher Anwaltsverband (ZAV)
  • Schweizerischer Anwaltsverband (SAV)

Market Perception

  • Reliable, can-do attitude, cooperative and extremely solution-oriented

    Legal 500 2021